nach oben
25.08.2017

Thailand erlässt Haftbefehl gegen Ex-Regierungschefin Yingluck

Bangkok (dpa) - Das Oberste Gericht in Thailand hat das Urteil gegen Ex-Regierungschefin Yingluck Shinawatra im Verfahren wegen mutmaßlicher Steuerverschwendung kurz vor der Verkündung verschoben. Gegen die 50-Jährige wurde heute Haftbefehl erlassen. Yingluck hatte zuvor wegen Krankheitsgründen um eine Verschiebung des Urteils gebeten - nach Angaben des Gerichts fehlte ein ärztliches Attest. Bei einem Schuldspruch werden Ausschreitungen befürchtet. Yingluck hat in dem südostasiatischen Königreich immer noch eine große Anhängerschaft, vor allem in ärmeren Schichten der Bevölkerung.