nach oben
15.12.2016

Tödliches Drama unter Ärzten - zwei Tote in Praxis

Marburg (dpa) - Bei einer Bluttat in einer Marburger Arztpraxis hat ein Mediziner seinen Kollegen und dann sich selbst erschossen. Die mutmaßliche Tatwaffe wurde sichergestellt, wie die Staatsanwaltschaft Marburg berichtete. Das Motiv für das Verbrechen ist noch unklar, ein geschäftlicher Hintergrund kann laut Staatsanwaltschaft nicht ausgeschlossen werden. Alles weitere müssten die Ermittlungen zeigen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Bei den beiden Erschossenen handelt es sich um zwei Ärzte im Alter von 53 und 67 Jahren.