nach oben
11.11.2017

Tödliches Ehedrama in Hamburg - Notwehr?

Hamburg (dpa) - Eine 70-Jährige Frau soll in Hamburg ihren vermutlich demenzkranken Ehemann erstochen haben. Die Ermittler prüfen, ob es Notwehr war. Vor der Bluttat in der Nacht gab es Streit. Dabei soll der 73-Jährige seine Ehefrau angegriffen haben. Die Frau soll während der Auseinandersetzung zu einem Messer gegriffen haben. Sie wählte selbst den Notruf, wurde festgenommen, vernommen und wieder auf freien Fuß gesetzt. Worum es in dem Streit ging, ist noch unklar.