nach oben
26.12.2016

Trauer zwölf Jahre nach dem Tsunami

Khao Lak (dpa) - In mehr als einem Dutzend Ländern rund um den Indischen Ozean haben am zweiten Weihnachtstag Gedenkfeiern für die Opfer des verheerenden Tsunamis vor zwölf Jahren stattgefunden. Fast eine Viertelmillion Menschen waren am 26. Dezember 2004 gestorben, nachdem ein gewaltiges Erdbeben der Stärke 9,1 vor Sumatra einen Tsunami ausgelöst hatte. 14 Länder wurden damals von bis zu 20 Meter hohen Wellen getroffen. Besonders schwer traf es die indonesische Provinz Aceh sowie Thailand, Indien und den Inselstaat Sri Lanka.