nach oben
08.08.2017

Trockenheit: Italien ruft Notstand für Latium und Umbrien aus

Rom (dpa) - Wegen der Wasserkrise in Italien hat die Regierung in Rom den Notstand für Latium und Umbrien ausgerufen. Damit werden dem Zivilschutz besondere Befugnisse in den bei Touristen beliebten Regionen erteilt, um der Versorgungsknappheit entgegenzutreten. Im Latium liegt auch die Hauptstadt Rom. Viele Regionen vor allem in Mittel- und Süditalien leiden seit Wochen an ungewöhnlicher Trockenheit. Auch Waldbrände plagen das Land. Dabei kamen zwei Frauen ums Leben. Auch auf dem griechischen Festland geht die Hitzewelle mit Temperaturen von bis zu 42 Grad weiter.