nach oben
07.01.2017

Trump bekräftigt Wunsch nach guten Beziehungen zu Moskau

Washington (dpa) - Der designierte US-Präsident Donald Trump hat bekräftigt, dass er gute Beziehungen zu Russland verfolgen will - trotz der Einschätzung der US-Geheimdienste, dass Kremlchef Wladimir Putin persönlich Hackerangriffe zur Beeinflussung der US-Wahl angeordnet hat. «Ein gutes Verhältnis mit Russland zu haben, ist eine gute Sache, nicht eine schlechte Sache», twitterte Trump. «Nur törichte Leute oder Dummköpfe würden denken, dass es schlecht ist!» Zuvor hatte sich Trump wiederholt äußerst skeptisch über die Hacker-Vorwürfe geäußert.