nach oben
13.07.2017

Trump und Macron zwischen Verständigung und Uneinigkeit

Paris (dpa) - Der französische Staatschef Emmanuel Macron und US-Präsident Donald Trump haben sich in Paris um eine Annäherung bemüht. Bei dem Besuch des Amerikaners anlässlich des Nationalfeiertags verständigten sich die beiden auf ein Vorgehen im Anti-Terror-Kampf und beim Syrien-Konflikt. Auch bei umstrittenen Themen wie dem Freihandel suchten sie nach gemeinsamen Positionen. Beim Klimaschutz blieb es beim Dissens. Macron kündigte eine gemeinsame diplomatische Initiative im Syrien-Konflikt an.