nach oben
22.05.2017

Trump will Hilfe für arme US-Bürger zusammenstreichen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will einem Medienbericht zufolge die Versorgung armer Bürger mit kostenloser medizinischer Hilfe und Lebensmitteln einschränken. In einem Haushaltsentwurf seien dazu tiefe Einschnitte vorgesehen, berichtete die «Washington Post». Das Budget, das armen Menschen kostenlose Arztbesuche ermöglicht, will Trump demnach in den nächsten zehn Jahren um 800 Milliarden Dollar kürzen. Zudem werde erwartet, dass er Änderungen an einem Programm vornehmen will, das Arme mit Essensmarken versorgt.