nach oben
14.07.2017

Türkei untersagt Abgeordneten-Reise zum Nato-Stützpunkt Konya

Berlin (dpa) - Die Türkei hat einen für kommenden Montag geplanten Besuch von Bundestagsabgeordneten auf dem Nato-Stützpunkt im türkischen Konya untersagt. Das Auswärtige Amt informierte die Obleute des Verteidigungsausschusses darüber, dass die Türkei mit Hinweis auf den Zustand der bilateralen Beziehungen um eine Verschiebung bat, wie die dpa erfuhr. In Konya sind 20 bis 30 deutsche Soldaten stationiert, die sich am Einsatz von «Awacs»-Flugzeugen der Nato im Kampf gegen den IS beteiligen. Die Türkei hatte ursprünglich einen Besuch zugesagt.