nach oben
14.07.2017

Türkei untersagt Abgeordneten-Reise zum Nato-Stützpunkt Konya

Berlin (dpa) - Die Türkei hat einen für Montag geplanten Besuch von Bundestagsabgeordneten auf dem Nato-Stützpunkt im türkischen Konya untersagt. Das Auswärtige Amt teilte den Obleuten des Verteidigungsausschusses mit, dass die türkische Regierung unter Hinweis auf den derzeitigen Zustand der bilateralen Beziehungen um eine Verschiebung gebeten habe - ohne einen neuen Termin zu nennen. Die Absage erfolgt nach dem Besuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Die Bundesregierung hatte ihm verboten, um den G20-Gipfel herum zu seinen Landsleuten in Deutschland zu sprechen.