nach oben
14.03.2019

Tusk wirbt bei EU-Spitzen für längere Brexit-Verschiebung

Brüssel (dpa) - Ratspräsident Donald Tusk will in der Europäischen Union für einen längeren Aufschub des Brexits werben, falls Großbritannien dies für nötig hält und in London darüber Konsens herrscht. Das britischen Unterhaus stimmt heute Abend über die mögliche Verlängerung der Austrittsfrist ab. Diese endet regulär bereits am 29. März. Der Brexit wird auch den EU-Gipfel nächste Woche Donnerstag und Freitag in Brüssel beschäftigen.