nach oben
22.12.2016

UN wollen Kriegsverbrecher in Syrien zur Rechenschaft ziehen

New York (dpa) - Kriegsverbrecher sollen künftig für ihre Taten in Syrien zur Rechenschaft gezogen werden können. Die UN-Vollversammlung verabschiedete in New York eine entsprechende Resolution. Sie sieht vor, dass die Vereinten Nationen Informationen über mögliche Kriegsverbrechen in Syrien sammeln dürfen, um sie dann in Zukunft an eine Recht sprechende Institution zu übergeben. Indessen ging in Syrien nach vielen Stunden des Wartens in eisiger Kälte die Evakuierung Ost-Aleppos weiter.