nach oben
30.08.2017

UN-Sicherheitsrat beginnt Sondersitzung zu Nordkorea

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat ist zu seiner Sondersitzung wegen der Nordkorea-Krise zusammengekommen. Zuvor hatten sich mehrere Diplomaten bei den Vereinten Nationen für eine härteren Umgang mit Pjöngjang ausgesprochen. «Zunächst muss der Rat den Test verurteilen und dann über strengere Sanktionen nachdenken», sagte der britische UN-Botschafter Matthew Rycroft vor Beginn der Sitzung in New York. Trotz bereits geltender harter Sanktionen hatte Nordkorea eine Rakete über den Norden Japans hinweg in Richtung Pazifik gefeuert und erntete dafür harsche internationale Kritik.