nach oben
19.12.2016

UN-Sicherheitsrat stimmt für Beobachter-Mission in Aleppo

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat hat die Entsendung von Beobachtern in die syrische Stadt Aleppo gefordert. Alle 15 Mitgliedsstaaten stimmten einer entsprechenden Resolution zu. Darin wird der UN-Generalsekretär aufgefordert, eine Beobachtung der Evakuierungen in Ost-Aleppo durch die Vereinten Nationen und andere Organisationen in die Wege zu leiten. Auch der freie Zugang für humanitäre Hilfe wird gefordert. Russland war mit einer ersten Version des Textes nicht einverstanden, aber jetzt einigten sich die Mitglieder auf einen Kompromiss.