nach oben
23.05.2017

UN-Sicherheitsrat weiter uneins bei Nordkorea-Sanktionen

New York (dpa) - Auch nach einem erneuten Raketentest Nordkoreas hat sich der UN-Sicherheitsrat nicht auf schärfere Sanktionen gegen das kommunistische Land einigen können. China beharrte bei einer Dringlichkeitssitzung in New York weiter auf Dialog, sagte der Botschafter des Landes, Liu Jieyi. US-Botschafterin Nikki Haley hatte einen Dialog zuletzt allerdings immer abgelehnt. Zuerst müsse Nordkorea seine Raketentests beenden. Der Sicherheitsrat hatte bereits mehrfach über die Verschärfung der bisherigen Sanktionen gesprochen, sich bislang aber nicht einigen können.