nach oben
03.06.2017

UN-Sicherheitsrat weitet Sanktionen gegen Nordkorea aus

New York (dpa) - Die USA und die Vereinten Nationen erhöhen den Druck auf Nordkorea. Der UN-Sicherheitsrat stimmte einstimmig für eine Resolution, die Strafmaßnahmen gegen zwei staatliche Unternehmen des Landes vorsieht. Deren Vermögen müssen weltweit eingefroren werden. Dasselbe gilt für 14 Einzelpersonen, die zudem mit Reiseverboten belegt wurden. US-Verteidigungsminister James Mattis bezeichnete das Land angesichts seiner nuklearen Ambitionen und wiederholten Raketentests als «eindeutige und aktuelle Gefahr».