nach oben
08.10.2016

USA bezichtigen Russland wegen Hackerangriffen

Moskau (dpa) - Scharfe Vorwürfe der US-Regierung an Moskau wegen Hackerangriffen auf politische Institutionen haben das angespannte Verhältnis der beiden Militärmächte weiter belastet. Russland wies US-Vorwürfe einer Einflussnahme im US-Präsidentschaftswahlkampf als haltlos zurück. Die Anschuldigungen der US-Behörden würden nicht durch konkrete Fakten gestützt, teilte Vizeaußenminister Sergej Rjabkow in Moskau mit. Die US-Regierung hatte Russland gestern beschuldigt, direkt hinter den Hackerangriffen auf Computersysteme politischer Organisationen und Institutionen zu stecken.