nach oben
01.02.2017

USA wollen 1250 Flüchtlinge aus australischen Lagern aufnehmen

Washington (dpa) - Die USA wollen trotz eines kürzlich verhängten Einreiseverbots mehr als 1000 Flüchtlinge von australischen Aufnahmezentren übernehmen. Präsident Donald Trump werde die Vereinbarung, die sein Vorgänger Barack Obama mit Australien getroffen hatte, einhalten, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Sean Spicer. Es werde aber bei allen Migranten «extreme Kontrollen» geben. Wenige Tage nach der US-Präsidentenwahl im November hatten Washington und Canberra die Aufnahme der Bootsflüchtlinge vereinbart.