nach oben
04.12.2016

US-Grüne ziehen Antrag auf Neuauszählung in Pennsylvania zurück

Washington (dpa) - Die Stimmenverteilung bei der US-Präsidentschaftswahl 2016 wird im Bundesstaat Pennsylvania nicht noch einmal überprüft. Die bei der Wahl chancenlosen Grünen haben ihren Antrag auf Neuauszählung der Stimmen zurückgezogen, wie US-Medien berichteten. Grünen-Präsidentschaftskandidatin Jill Stein beklagte im Kurznachrichtendienst Twitter die hohen Kosten einer Neuauszählung. Die Wahl in Pennsylvania hatte der republikanische Kandidat Donald Trump gewonnen.