nach oben
27.10.2016

US-Luftschläge gegen Al-Kaida-Anführer in Afghanistan

Kabul (dpa) - Die USA haben möglicherweise die zwei einflussreichsten Al-Kaida-Anführer in Afghanistan getötet. Das geht aus einer Stellungnahme von Pentagon-Sprecher Peter Cook hervor. US-Streitkräfte haben demnach am 23. Oktober in der ostafghanischen Provinz Kunar «Präzisionsschläge» gegen Faruq al-Qatani and Bilal al-Utabi geführt. Das Pentagon untersuche noch die Ergebnisse der Operation. Ihr Tod wäre ein bedeutender Schlag für die Terrorgruppe, hieß es in der Stellungnahme.