nach oben
05.01.2017

US-Militär: Mehr als 20 Islamisten in Syrien getötet

Washington (dpa) - Die USA haben bei Luftangriffen auf eine der Terrororganisation Al-Kaida zugerechneten Miliz in Syrien mehr als 20 Islamisten getötet. Die Angriffe am Sonntag und Dienstag in der Provinz Idlib hätten sich gegen zwei Fahrzeuge und das Hauptquartier der Kämpfer gerichtet, sagte Pentagon-Sprecher Peter Cook. Die Ergebnisse würden derzeit noch ausgewertet, aber man gehe davon aus, dass bei dem Angriff am Sonntag 5 Terroristen getötet wurden und am Dienstag mehr als 15.