nach oben
01.08.2017

US-Regierung bestraft «Diktator» Maduro

Washington (dpa) - Die US-Regierung hat Venezuelas sozialistischen Präsidenten Nicolás Maduro als Diktator bezeichnet und erstmals Finanzsanktionen direkt gegen ihn verhängt. Mögliche Vermögenswerte und Konten von Maduro in den USA würden eingefroren und US-Bürgern alle Geschäfte mit ihm verboten, sagte Finanzminister Steven Mnuchin. Maduro kam als erster Präsident in Lateinamerika auf diese US-Sanktionsliste. Maduro reagierte mit Spott: «Ich bin stolz auf diese Sanktion, Mr. Imperator Donald Trump.»