nach oben
21.08.2017

US-Zerstörer «McCain» erreicht nach Kollision Singapur

Singapur (dpa) - Nach der Kollision mit einem Öltanker ist das Kriegsschiff «USS John S McCain» in Singapur angekommen. Der Lenkwaffenzerstörer dockte mehrere Stunden nach dem Zusammenstoß im Hafen des südostasiatischen Stadtstaates an. Insgesamt zehn Seeleute werden vermisst. Mindestens fünf Soldaten wurden durch die Kollision mit dem Tanker verletzt, der unter Liberias Flagge fährt. Durch ein Leck in der Backbordseite des Zerstörers drang Wasser ein, das in die Kabinen der Mannschaft und in den Maschinenraum lief. Das Schiff schaffte die Fahrt nach Singapur aber aus eigener Kraft.