nach oben
08.08.2017

Umfrage: Dreiviertel der Amerikaner misstrauen Trumps Worten

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump wirft kritischen Medien gerne die Verbreitung angeblicher «Fake News» vor - doch umgekehrt zweifeln die meisten Amerikaner am Wahrheitsgehalt seiner eigenen Verlautbarungen. Dreiviertel von ihnen misstrauen den meisten Mitteilungen des Weißen Hauses. Das geht aus einer CNN-Umfrage hervor. Fast jeder dritte glaubt demnach «überhaupt nichts» von dem, was aus Trumps Regierungssitz verlautet. Sechs von zehn Amerikanern halten Trump für unaufrichtig und nicht vertrauenswürdig.