nach oben
13.12.2016

Umgestürztes Windrad: Ursache vermutlich Bauteilversagen

Süderholz (dpa) - Die Ursache für das Windradunglück in Mecklenburg-Vorpommern ist nach Ansicht von Experten vermutlich ein defektes Bauteil. Das hätten erste Untersuchungen zweier Gutachter und anderer technischer Experten ergeben, sagte der Geschäftsführer der Betreiberfirma Ökofair Energie GmbH, Christian Herz, der dpa. Welches Bauteil im Einzelnen versagt habe und warum, das müsse noch geklärt werden. Die Experten hätten aber einen Anschlag oder eine Manipulation als Ursache ausgeschlossen. Der abgebrochene 70 Meter hohe Mast in der Gemeinde Süderholz war am Sonntag bemerkt worden.