nach oben
05.01.2017

Umweltminister kündigt Soforthilfen bei Sturmflut-Schäden an

Zempin (dpa) - Nach der Sturmflut an der Ostseeküste mit erheblichen Schäden an Steilküsten und Dünen hat Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Till Backhaus Soforthilfen in Aussicht gestellt. Das Ausmaß der Schäden lasse sich noch nicht beziffern, sagte Backhaus in Zempin auf Usedom. Für Schäden an den Küstenschutzanlagen des Landes werde sein Ressort Soforthilfen zur Verfügung stellen, sagte Backhaus. Darüber hinaus sei er mit dem Finanzministerium im Gespräch, um den Kommunen bei der Bewältigung der Sturmflutschäden finanziell unter die Arme zu greifen.