nach oben
01.11.2016

Unsicherheit vor US-Wahl und Fed belastet

New York (dpa) - Unsicherheit hat die Anleger an den US-Börsen erfasst und den Wall-Street-Index Dow Jones Industrial zeitweise wieder unter die Marke von 18 000 Punkten gedrückt. Der Ausgang der nahenden US-Präsidentschaftswahl halte Anleger ebenso von Engagements ab wie die erwarteten geldpolitischen Entscheidungen der Notenbank Fed, hieß es im Handel. Der US-Leitindex Dow beendete den Tag mit minus 0,58 Prozent auf 18 037,10 Punkte. Der US-Dollar geriet unter Druck, was den Euro nach oben trieb. Der Euro kostete zum Schluss 1,1056 Dollar.