nach oben
05.12.2016

Urteil im Prozess um Zugunglück von Bad Aibling

Traunstein (dpa) - Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling mit zwölf Toten wird heute das Urteil erwartet. An einer Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung besteht kein Zweifel. Das Landgericht Traunstein will das Urteil am Vormittag verkünden. Zu Prozessbeginn hatte der Bahnmitarbeiter gestanden, bis kurz vor dem Zusammenstoß der beiden Züge am 9. Februar in dem oberbayerischen Kurort verbotenerweise ein Rollenspiel auf dem Handy gespielt zu haben. 12 Menschen starben, fast 90 wurden teils lebensgefährlich verletzt.