nach oben
27.02.2017

VW kürzt Betriebsrenten für neue Vorstände

Wolfsburg (dpa) - Neue Vorstandsmitglieder von Volkswagen erhalten künftig niedrigere Betriebsrenten. Statt bisher 50 Prozent des Grundgehalts zahlt der Dax-Konzern seinen Top-Managern dann noch 40 Prozent in die Betriebsrente ein. Das sagte ein VW-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet. Die Regelung ist Bestandteil des neuen Vergütungssystems, das der VW-Aufsichtsrat am Freitag beschlossen hatte. Diese Reform sieht auch einer Deckelung der Einkommen für die Vorstände vor.