nach oben
20.07.2017

VW wird Klage von US-Anleihegläubigern nicht los

San Francisco (dpa) - Volkswagen muss sich im Abgas-Skandal weiter mit einer Klage von Anleihegläubigern in den USA auseinandersetzen. Das zuständige Gericht wies einen Antrag auf Abweisung ab, auch wenn es einige Klagepunkte verwarf. Bei dem Rechtsstreit, der sich auch gegen den früheren Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn und Ex-USA-Chef Michael Horn richtet, geht es um VW-Anleihen im Nennwert von 8,3 Milliarden Dollar. Institutionelle Anleger hatten sie in den Jahren 2014 und 2015 gekauft. Die Investoren fordern Schadenersatz für erlittene Kursverluste.