nach oben
02.02.2017

Verletzte und Festnahmen bei Straßenprotesten in Bukarest

Bukarest (dpa) - Am Abend ist es vor dem Regierungssitz in Rumäniens Hauptstadt Bukarest bei einer Demonstration zu gewaltsamen Zusammenstößen gekommen. Vier Polizisten und zwei Demonstranten wurden leicht verletzt, 20 Randalierer wurden festgenommen. Die Polizei beschlagnahmte mehrere Molotow-Cocktails und Messer. In Rumänien gibt es seit Tagen friedliche Demos gegen die Absicht der Regierung, den Kampf gegen Korruption zu lockern. Am Abend begannen plötzlich mehrere Dutzend aggressive Sportfans inmitten Zehntausender friedlicher Demonstranten, die Polizisten anzugreifen.