nach oben
28.08.2017

Vermutlich deutsche Gletscherleiche im Eis gefunden

Neustift (dpa) - Ein Berg in Tirol hat eine Gletscherleiche nach Jahrzehnten im Eis freigegeben. Bei dem verunglückten Alpinisten handelt es sich nach Polizeiangaben vermutlich um einen Deutschen. Seit 1974 werde in dem Gebiet am Alpeiner Ferner im Bezirk Innsbruck-Land ein Mann vermisst. Der damals 36-Jährige war nach einer Tour nicht mehr im Tal angekommen. Genauere Angaben zur Herkunft konnten die Behörden nicht machen. Eine Obduktion der Leiche, die starke Mumifizierungsmerkmale aufweist, ist angeordnet.