nach oben
02.12.2016

Versuchter Raubüberfall auf Pariser Reisebüro endet glimpflich

Paris (dpa) - Ein versuchter Raubüberfall auf ein Pariser Reisebüro ist glimpflich ausgegangen. Sechs Menschen harrten mehrere Stunden in dem Geschäft aus, konnten den Laden am Abend aber alle unverletzt verlassen. Ein terroristischer Hintergrund wurde zunächst ausgeschlossen. Der Täter konnte fliehen. Zunächst war von einer Geiselnahme die Rede gewesen. Dem Sender BFMTV zufolge drang kurz vor Geschäftsschluss ein bewaffneter Mann in das asiatische Reisebüro ein und fragte nach dem Tresor.