nach oben
12.12.2016

VfL Wolfsburg will sich von Manager Allofs trennen

Wolfsburg (dpa) - Der VfL Wolfsburg will sich von Geschäftsführer Klaus Allofs trennen. Das Aus des Sportchefs bei dem Bundesligisten ist nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur besiegelt. Eine offizielle Bestätigung gab es am Mittag nicht, sie soll aber spätestens morgen erfolgen. Neben der sportlichen Misere wird Allofs von führenden VW-Managern sein öffentliches Auftreten in den vergangenen Wochen zur Last gelegt. Wolfsburg hat nach 14 Spielen nur zehn Punkte - das ist die schlechteste Bilanz der Vereinsgeschichte.