nach oben
04.06.2017

Viele Ausländer bei Londoner Anschlag verletzt

London (dpa) - Bei dem Attentat in London sind auch zahlreiche Ausländer verletzt worden. Ein kanadischer Staatsbürger sei getötet worden, teilte der kanadische Premierminister Justin Trudeau mit. Wie die BBC berichtete, wurden unter anderem vier Franzosen verletzt, darunter eine Frau schwer. Auch ein Neuseeländer sei unter den Opfern, er sei stundenlang operiert worden. Zuvor hatte Innenminister Thomas de Maizière bestätigt, dass zwei deutsche Staatsangehörige verletzt wurden. Eines der deutschen Opfer trug demnach schwere Verletzungen davon.