nach oben
04.01.2017

Vogelgrippe: Massentötung von Enten in Südwestfrankreich

Paris (dpa) - Um die Vogelgrippe-Epidemie einzudämmen, tötet Frankreich massenhaft Enten im Südwesten des Landes. Betroffen seien Freiluft-Zuchttiere aus einer festgelegten Zone, teilte das Landwirtschaftsministerium mit. Die Aktion solle an diesem Donnerstag beginnen und um den 20. Januar abgeschlossen werden. Die Vogelgrippe hat sich seit Anfang Dezember massiv in französischen Zuchtbetrieben ausgebreitet. Die hochansteckende H5N8-Variante wurde in 89 Betrieben nachgewiesen. Laut der französischen Nachrichtenagentur AFP sollen nun hunderttausende Enten getötet werden.