nach oben
21.10.2016

Wallonie und Kanada ringen weiter um EU-Handelspakt Ceta

Brüssel (dpa) - Die Rettungsversuche für den Handelspakt Ceta werden immer verzweifelter: Nachdem die Regierung der belgischen Region Wallonie einen neuen Kompromissvorschlag der EU-Kommission abgelehnt hat, will sie nun direkt mit Kanada sprechen. Der wallonische Ministerpräsident Paul Magnette warnte die europäischen Staats- und Regierungschefs davor, ihn und die Ceta-Kritiker in der Region unter Zeitdruck zu setzen. Mit Ceta wollen die EU und Kanada Zölle und andere Handelshemmnissen abbauen.