nach oben
16.12.2016

Weiter Fahndung nach U-Bahn-Treter von Berlin

Berlin (dpa) - Nach der brutalen Attacke in einem Berliner U-Bahnhof wird weiter nach dem untergetauchten Hauptverdächtigen gefahndet. «Wir sind zuversichtlich, dass wir ihn kriegen», sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Gegen den 27-Jährigen war gestern ein Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen worden. Der Bulgare soll Ende Oktober einer ahnungslosen Frau im U-Bahnhof Hermannstraße unvermittelt mit dem Fuß in den Rücken getreten haben. Die 26-Jährige stürzte hinunter und brach sich einen Arm.