nach oben
15.12.2016

Weiter Nervenspiel um Abzug aus Ost-Aleppo

Aleppo (dpa) - Das Nervenspiel um den Abzug von Menschen aus den Rebellengebieten der umkämpften syrischen Stadt Aleppo geht weiter. Einwohner warten auf den Beginn der geplanten Evakuierung. Aktivisten berichten zugleich, die Kämpfe hätten abgenommen. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldete jedoch, es habe in der Nacht Gefechte zwischen Regime und Rebellen gegeben. Mehrere Rebellenmilizen hatten am Abend über eine neue Waffenruhe berichtet, die im Laufe der Nacht in Kraft treten sollte. Die ersten Verletzten und Zivilisten sollten die Stadt in den Morgenstunden verlassen.