nach oben
21.09.2017

Weiter Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt

Mexiko-Stadt (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Mexiko ist die Zahl der Todesopfer auf 230 gestiegen. Verzweifelt suchen die Retter in den Trümmerbergen weiter nach Überlebenden. In Mexiko-Stadt stürzten knapp 50 teils sehr hohe Gebäude ein und begruben Menschen unter sich. Dramatisch sind die Rettungsbemühungen in den Trümmern einer eingestürzten Schule in Mexiko-Stadt. Hier wurden 21 Kinder und vier Erwachsene getötet. Unter den Trümmern wird noch ein überlebendes 12-jähriges Mädchen vermutet.