nach oben
27.08.2017

Weitere Festnahme nach Schwert-Zwischenfall in London

London (dpa) - Nach dem Zwischenfall mit einem Schwert vor dem Buckingham Palace in London hat die Polizei einen zweiten Verdächtigen festgenommen. Anti-Terror-Einheiten hätten den 30-Jährigen im Westen der Stadt festgenommen und eine Wohnung durchsucht, teilte die Polizei mit. Er werde verdächtigt, an der Ausübung sowie Anstiftung oder Vorbereitung einer Terrortat beteiligt gewesen zu sein. Kurz vor dem Beginn eines großen Straßenkarnevals soll ein 26-Jähriger am Freitagabend versucht haben, drei Polizisten mit einem 1,20 Meter langen Schwert anzugreifen.