nach oben
22.06.2017

Wetterdienst: Tornado in Hamburg - Gefahr für Nordosten

Offenbach (dpa) - Explosive Mischung am Himmel: In Hamburg gab es am Vormittag nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes einen Tornado. Wetterbeobachter der Luftfahrtberatungszentrale hätten den typischen «Luftschlauch» um 11.37 Uhr etwa zehn Kilometer vom Flughafen entfernt gesichtet, sagte der DWD-Tornadobeauftragte Andreas Friedrich. Es habe sich allerdings um einen schwachen und nur kurzlebigen Tornado gehandelt, der zudem nur kurz «Bodenkontakt» hatte - daher seien die Auswirkungen wohl nur gering.