nach oben
12.12.2018

Wieder mehr Verkehrstote - Grund könnte Turbo-Sommer sein

Wiesbaden (dpa) - Möglicherweise spielt das Wetter eine Rolle: Im Straßenverkehr wird es in diesem Jahr voraussichtlich wieder etwas mehr Tote und Verletzte geben. Das Statistische Bundesamt geht in einer neuen Schätzung davon aus, dass die Zahl der Verkehrstoten bis Jahresende gegenüber dem Vorjahr um etwa 40 Opfer auf 3220 steigen wird. Ihre Zahl war in den vergangenen zwei Jahren gesunken und hatte 2017 den tiefsten Stand erreicht. In diesem Sommer war es länger anhaltend warm und trocken. Deshalb seien mehr Menschen als sonst mit dem Fahrrad oder dem Motorrad unterwegs gewesen, hieß es.