nach oben
28.03.2017

Wirbelsturm Debbie erreicht australische Nordostküste

Sydney (dpa) - Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 260 Stundenkilometern hat der Wirbelsturm Debbie die australische Nordostküste erreicht. Im Bundesstaat Queensland wurden Häuser beschädigt und Bäume umgeknickt. Auf dem Festland haben mehr als 25 000 Menschen aus Furcht vor dem Zyklon ihre Häuser vorsichtshalber verlassen. In Queensland blieben mehr als 400 Schulen und Kindergärten geschlossen, ebenso zwei Flughäfen. Befürchtet werden auch schwere Überschwemmungen.