nach oben
16.08.2017

Wirtschafts-Staatssekretär weist Vorwürfe von Ryanair zurück

Berlin (dpa) - Wirtschafts-Staatssekretär Matthias Machnig hat das Vorgehen der Bundesregierung bei Air Berlin verteidigt und Vorwürfe des irischen Billigfliegers Ryanair zurückgewiesen. «Klappern gehört zum Handwerk», sagte Machnig im ZDF-«Morgenmagazin» mit Blick auf Ryanair. Der irische Billigflieger hat nach eigenen Angaben Kartellbeschwerde gegen eine mögliche Übernahme der Fluglinie Air Berlin durch Lufthansa eingereicht. Ryanair hatte von einer «künstlich erzeugten Insolvenz» gesprochen, damit Lufthansa eine schuldenfreie Air Berlin übernehmen könne.