nach oben
01.06.2019

Zahl der Verletzten nach Explosionen in Russland steigt

Dserschinsk (dpa) - Nach mehreren Sprengstoff-Explosionen in einem Munitionsbetrieb in der russischen Stadt Dserschinsk haben die Behörden die Zahl der Verletzten noch einmal deutlich erhöht. 85 Menschen, darunter Werksmitarbeiter und Bewohner benachbarter Häuser, hätten medizinische Hilfe gebraucht. Dserschinsk liegt 400 Kilometer östlich von Moskau. Die Ursache für die Explosion ist noch unklar. Allerdings hat das nationale Ermittlungskomitee ein Verfahren wegen Verstoßes gegen die Sicherheitsvorschriften eingeleitet.