nach oben
25.05.2019

Zahl der toten Bergsteiger am Mount Everest steigt auf zehn

Kathmandu (dpa) - Am Mount Everest, dem höchsten Berg der Welt, ist die Zahl der ums Leben gekommenen Bergsteiger weiter gestiegen. Die nepalesischen Behörden bestätigten den Tod eines Briten, der zuvor den 8848 Meter hohen Gipfel erklommen hatte, wie die Zeitung «The Himalayan Times» berichtete. Damit kamen allein am Mount Everest in den vergangenen Tagen zehn Menschen ums Leben. Weitere zehn Bergsteiger starben an anderen 8000er-Bergen im Himalaya wie dem Lhotse und dem Annapurna, zitierte die Zeitung Regierungsbeamte.