nach oben
17.05.2017

Zehn Tote bei IS-Angriff auf Staatssender in Afghanistan

Kabul (dpa) - Bei einem Angriff von Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat auf einen staatlichen Fernsehsenders in der ostafghanischen Großstadt Dschalalabad sind zehn Menschen getötet worden. Unter ihnen seien vier Angestellte des Senders sowie zwei Polizisten, sagte der Gouverneur der Provinz Nangarhar. Auch alle vier Angreifer seien tot. Die Provinzregierung habe Informationen zu einem bevorstehenden Anschlag gehabt, sagte Mangal. Die Sicherheitskräfte hätten deshalb schnell reagieren und mehr Opfer verhindern können.