nach oben
21.12.2016

Zehn türkische Soldaten bei Gefechten in Syrien getötet

Istanbul (dpa) - Bei schweren Gefechten in Nordsyrien sind mindestens zehn türkische Soldaten getötet worden. Die türkische Nachrichtenagentur DHA meldete unter Berufung auf das Militär, 18 weitere Soldaten seien bei den Kämpfen nahe der von der IS-Terrormiliz gehaltenen Stadt Al-Bab verwundet worden, sechs von ihnen schwer. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, 138 IS-Terroristen seien «neutralisiert» worden. Das bedeutet, dass sie getötet, verletzt oder gefangen genommen wurden. Die türkische Luftwaffe habe zudem 67 IS-Stellungen angegriffen.