nach oben
20.09.2017

Zeitung: London bietet 20 Milliarden Euro in Brexit-Verhandlungen

London (dpa) - Großbritannien will angeblich mindestens 20 Milliarden Euro nach dem Brexit an Brüssel zahlen. Dies werde Premierministerin Theresa May in ihrer Grundsatzrede zum EU-Ausstieg am Freitag in Florenz bekanntgeben, berichtete die «Financial Times». Das Angebot wäre viel niedriger als Forderungen aus Brüssel. Nach EU-Schätzungen soll London bis zu 100 Milliarden Euro zahlen - und zwar bis etwa zum Jahr 2023, wie EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger sagte. Beim Streit ums Geld geht es um eingegangene EU-Finanzverpflichtungen für Haushalt, Fördertöpfe oder Pensionslasten.